Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Dresden und die Sächsische Schweiz - 4 Tage

Dresden und die Sächsische Schweiz
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.04.2019 - 01.05.2019
Preis:
ab 475 € pro Person

* Fahrt im modernen Luxusreisebus
* Buspartner Reisebegleitung ab/bis Kärnten
* 3x Übernachtung/Halbpension im sehr guten Hotel "Ibis Bastei" oder "Ibis Königstein" in Dresden
* Frühstück vom Buffet und 3- Gang Abendessen
* Stadtrundfahrt und Stadtrundgang in Dresden
* Tagestour durch die Sächsische Schweiz
* Schifffahrt von Dresden nach Pillnitz

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Sie liegt in der Dresdner Elbtalweitung an den Übergängen vom Ober- zum Mittellauf der Elbe und von der Mittelgebirgsschwelle zum Norddeutschen Tiefland. Archäologische Spuren auf dem späteren Stadtgebiet deuten auf eine Besiedlung schon in der Steinzeit hin.
In erhaltenen Urkunden wurde Dresden 1206 erstmals erwähnt und entwickelte sich zur kurfürstlichen und königlichen Residenz. Die Stadt wird auch „Elbflorenz" genannt, ursprünglich wegen ihrer Kunstsammlungen, aber auch aufgrund ihrer barocken und mediterranen Architektur in der landschaftlich reizvollen Lage am Fluss.
Die Stadt liegt beiderseits der Elbe zu großen Teilen in der Dresdner Elbtalweitung, eingebettet zwischen den Ausläufern des Osterzgebirges, dem Steilabfall der Lausitzer Granitplatte und dem Elbsandsteingebirge auf etwa 113 Meter über Normalnull am Übergang vom Nordostdeutschem Tiefland zu den östlichen Mittelgebirgen. Durch das Stadtgebiet fließen außer der schiffbaren Elbe die beiden im Osterzgebirge entspringenden linken Nebenflüsse Weißeritz und Lockwitzbach sowie die rechts zufließende Prießnitz. Daneben fließen auf dem Stadtgebiet noch kleinere Flüsse wie der Kaitzbach oder der Lausenbach.
Am linken Elbufer, im Scheitel eines anmutigen Flussbogens gelegen, befindet sich das historische Zentrum Dresdens. Jahrhundertelang von mächtigen Festungsmauern geschützt, entfaltete die sächsische Residenz hier Pracht und Betriebsamkeit. Noch heute bestimmen die Bauten aus Renaissance, Barock und 19. Jahrhundert die Schauseite unserer Stadt, die Elbfront. Vom jenseitigen Ufer oder von einer der Elbbrücken aus betrachtet, zeigt sich Dresden schon auf den ersten Blick als Kulturstadt von europäischem Rang.
Trotz schwerer Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg hat die Dresdner Altstadt reizvolle Ensembles bewahrt oder wiedergewonnen.
Der Wiederaufbau des Stadtzentrums findet sein bekanntestes Symbol in der Dresdner Frauenkirche, jenem prachtvollen barocken Kuppelbau, der nun wieder die Dresdner Stadtsilhouette prägt. Viele wichtige Kultureinrichtungen sind entlang des Altstädter Elbufers zu finden: Von der Gemäldegalerie Alte Meister bis zur Schatzkammer der sächsischen Kurfürsten und Könige, dem Grünen Gewölbe. Die Altstadt ist gleichermaßen Zentrum des Stadtlebens: Im Sächsischen Landtag werden die Geschicke Sachsens bestimmt, im Rathaus die der Stadt. Um Altmarkt und Prager Straße finden sich Einkaufszentren und Gastronomie, Kultur und Arbeit.

1. Tag: Kärnten - Dresden
Im modernen Reisebus machen wir uns auf den Weg in Richtung Norden. Über München, Nürnberg und Plauen erreichen wir Dresden gegen Abend. Im sehr schönen Hotel in zentraler Lage beziehen wir unsere komfortablen Zimmer. Das Abendessen (Menü mit 3 Gängen) wird uns täglich im Hotel Restaurant serviert.

2. Tag: Dresden - Stadtbesichtigung
Nach einer erholsamen Nacht erwartet Sie ein leckeres und reichhaltiges Frühstücksbuffet. Das Frühstück ist die beste Gelegenheit um sich für die anschließende Stadtführung genügend zu stärken.
Erleben Sie die unglaubliche Altstadt Dresdens mit all Ihren faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie dem Zwinger, das heutige Wahrzeichen der Stadt, dem Theaterplatz mit seinem bronzenen Reiterdenkmal, dem Residenzschloss, der Kathedrale und natürlich nicht zu vergessen, der ganze Stolz Dresdens, die Frauenkirche.
Am Nachmittag empfehlen wir Ihnen eine Audioguideführung in der Frauenkirche. Erfahren Sie in der zentralen Kirchenführung viel Wissenswertes über den Wiederaufbau.
Oder besichtigen Sie das Historische Grüne Gewölbe im Residenzschloss. Lassen Sie sich von den vielen Schätzen aus der Renaissance bis zum Klassizismus in 10 Räumen verzaubern.

3. Tag: Sächsische Schweiz
Gestärkt vom Frühstück, beginnt Ihr zweiter Tag in Dresden und zwar an Bord der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt. Das alte Dampfschiff bringt Sie auf der Elbe von Dresden nach Pillnitz. Dort angekommen besichtigen Sie den wunderschönen Schlosspark von Schloss Pillnitz.
Ihr nächster Programmpunkt, die Festung Königstein, ist eine der architektonisch und historisch wertvollsten Bergfestungen Europas.
Über Bad Schandau gelangen Sie zu dem berühmten Aussichtsfelsen Bastei im Elbsandsteingebirge.

4. Tag: Dresden - Kärnten
Leider müssen wir heute von Dresden Abschied nehmen. Entlang der Anreiseroute geht's zurück nach Kärnten wo wir am Abend ankommen.

Bild: Shutterstock

.

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    475 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    555 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk