Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Etsch - Radweg Durch das frühlinghafte Südtirol radeln wir vom Reschenpass bis nach Verona. - 5 Tage

Etsch - Radweg Durch das frühlinghafte Südtirol radeln wir vom Reschenpass bis nach Verona.
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
02.06.2022 - 06.06.2022
Preis:
ab 570 € pro Person

Frühjahr, Sommer oder Herbst – der Etsch-Radweg ist stets eine Reise
wert. Glitzernde Eiswelten, Bergmassive, blühende Obstplantagen und
Weingärten machen die Fahrt zu einem sinnlichen Erlebnis. Begleiten Sie
die talwärts fließende Etsch vom versunkenen Dorf im Reschenstausee bis
nach Trient. Meist radeln wir auf gut ausgebauten Wegen und verkehrsarmen
Landstraßen. Den Streckenverlauf bzw. die einzelnen Etappen haben
wir so geplant, dass jeder begeisterte Hobbyradler keine Probleme haben
wird, sein Tagesziel zu erreichen. Und sollte jemandem doch die "Puste
ausgehen“, so kann er jederzeit vom Rad in den bequemen Bus wechseln,
denn dieser ist ständig in der Nähe.

1. Tag Kärnten - Reschenpass. Radtour Reschenpass - Latsch mit 53 km.
Von Kärnten aus reisen wir durch Osttirol und das Pustertal nach
Südtirol. Vorbei an Brixen, Bozen und Meran, sowie durch den Vinschgau
erreichen wir den Reschenpass bzw. den gleichnamigen See, bekannt durch
den vielbestaunten Kirchturm der malerisch aus dem See herausragt. Hier
beginnt unsere erste Radetappe. Wir radeln vom Pass hinab, vorbei an
erhabenen Burgen, idyllischen Ortschaften und blühenden Obstgärten.
Ziel ist der Ort Latsch.

2. Tag Radtour Latsch - Auer mit 70 km. Vorbei an den Orten Naturns und
Partschins erreichen wir Meran. In diesem traditionsreichen und
mondänen Kurort gedeiht durch die geschützte Lage üppig eine Vielzahl
mediterraner und subtropischer Pflanzen. Je nach Lust und Laune lohnt
es sich, die berühmten Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu besuchen.
Mit Meran verlassen wir schließlich auch den Vinschgau und dringen im
breiten Etschtal Richtung Südtiroler Hauptstadt vor. Vorbei an Bozen und
Schloss Sigmundskron erreichen wir unser Hotel in Auer.

3. Tag Radtour Auer - Trient mit 46 km. Gut gefrühstückt nehmen wir heute
die dritte Radetappe in Angriff. Die Hauptroute führt entlang der
Etsch. Über Grumo und Gradolo radeln wir gemächlich in die Hauptstadt
der Provinz Trentino mit ihrer bezaubernden Altstadt. Das pulsierende
Herz Trients ist die Flaniermeile. Sie ist von freskengeschmückten Palazzi
und hübschen kleinen Plätzen geprägt. Für sportlichere Radler bietet
sich von Auer aus ein Abstecher an den Kalterer See und an die Traminer
Weinstraße an. Spazieren Sie vom Hotel in die pittoreske Altstadt und
kehren Sie in einem der vielen Restaurants auf ein gutes Abendessen ein!

4. Tag Radtour Trient - Riva - Malcesine mit 65 km. Malcesine - Bussolengo.
Von Trient radeln wir heute weiter gegen Süden. Das Etschtal
wird ab nun enger und die Felsen der Gebirgszüge rücken immer näher.
Zunächst erreichen wir die zauberhafte Kleinstadt Rovereto. Kurz danach
verlassen wir den Etsch-Radweg, um einen Abstecher an den Gardasee
zu machen. Vorbei am Lago die Loppio geht’s bergab an den Gardasee.
Machen Sie einen kleinen Umweg über Riva del Garda, um den lebhaften
Urlaubsort am nordwestlichen Ufer zu besuchen. Weiter geht’s entlang
des Ufers mit herrlichen Ausblicken auf den See bis Malcesine. Hier wartet
bereits der Bus und bringt uns nach Bussolengo.

5. Tag Radtour Bussolengo - Verona mit 15 km. Verona - Kärnten. Unsere
letzte Radetappe führt nun wieder entlang des Etsch-Radwegs. Vom
Hotel aus radeln wir gemütlich nach Verona, wo wir zu einer Stadtführung
per Fahrrad erwartet werden. In der stimmungsvollen Altstadt radeln
wir über weite Plätze, erfahren interessante Details zu den prachtvollen
Renaissance-Palästen, romanischen und gotischen Kirchen und erhalten
Informationen zu den vielen anderen Zeugnissen vergangener Epochen,
welche unseren Weg säumen. Im Anschluss bleibt Zeit, um ein gutes Mittagessen
zu genießen, bevor es wieder zurück nach Kärnten geht.

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus
  • Transport Ihrer Fahrräder im geschlossenen Spezialanhänger
  • 3 x HP in sehr guten 3* und 4* Hotels
  • 1 x Ü/F in einem zentralen 4* Hotel in Trient
  • Eigener Abstellplatz für die Fahrräder bei den Hotels
  • Original Bikeline Radwanderkarte für die Dauer der Reise
  • Stadtführung in Verona per Fahrrad

Hotel laut Katalog

  • Hotel laut Katalog, Doppelzimmer
    570 €
  • Hotel laut Katalog, Einzelzimmer
    669 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk