Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Flusskreuzfahrt "Donau-Rhapsody" mit Busrückreise durch Rumänien - 12 Tage

Flusskreuzfahrt "Donau-Rhapsody" mit Busrückreise durch Rumänien
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
20.05.2021 - 31.05.2021
Preis:
ab 1950 € pro Person

Mit der 4* MS Johann Strauss von Wien bis ins Donaudelta!
Bus-Rückreise durch Rumänien mit den bekannten Moldauklöstern!

Auf dieser Reise bringt Sie die 4* MS Johann Strauss von der Kaiserstadt Wien bis ins Donaudelta, dort, wo die malerische Donau ins Schwarze Meer mündet. Eine Vielzahl an abwechslungsreichen und faszinierenden Städten liegen vor uns: Budapest mit dem Gellerthügel, die serbische Hauptstadt Belgrad und die Hafenstadt Constanta. Ein wahres Juwel ist der Nationalpark Kopacki Rit: Die über 17.000 Hektar große Sumpf- sowie Auenlandschaft erwartet uns mit hunderten von Vogel- und Pflanzenarten. Vergessen Sie nicht den Fotoapparat, denn viele Momente werden Sie auf einem Bild festhalten wollen, wie zum Beispiel die unvergleichbare Landschaft bei "Kilometer Null“ oder das "Eiserne Tor“. Ein besonderer Genuss ist die Bus-Rückreise ab Braila – mit Besichtigung von bekannten Moldauklöstern – nach Kärnten.

1. Tag: Kärnten – Wien-Nussdorf
Ein gemütlicher Transfer bringt uns nach Wien-Nussdorf. Hier erwartet uns bereits die ****MS Johann Strauss. Nach dem Check-in erfolgt am Nachmittag die Abfahrt. Genießen wir die ersten Stunden an Bord.

2. Tag: Budapest
Herzlich Willkommen in Budapest. Hier unternehmen wir eine Stadtrundfahrt inkl. Auffahrt auf den Gellertberg. Budapest, die Hauptstadt und zugleich größte Stadt in Ungarn ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Die Stadt liegt an der Donau, welche an dieser Stelle das ungarische Mittelgebirge hinter sich lässt und in das ungarische Tiefland fließt. Auf der östlichen Seite des Flusses liegt Pest, welches zwei Drittel der Stadtfläche einnimmt, auf der anderen Seite, im Westen, liegt Buda und Obuda, das restliche Drittel der eindrucksvollen Stadt. Viele Bauwerke liegen am Ufer der Donau.
Nach dem Bordmittagessen gibt’s am Nachmittag einen fakultativen Ausflug (vorab buchbar) zum Schloss Gödöllö. Entdecken Sie die Prunkräume des Lieblingsschlosses von Kaiserin Sisi. Sollten Sie den Ausflug nicht buchen, bleibt in Budapest Zeit zur freien Verfügung. Am Abend unternehmen wir eine Lichterfahrt durch das beleuchtete Budapest und treten die Weiterreise an.

3. Tag: Mohacs – Osijek
Am Morgen ist ein technischer Stopp in Mohacs geplant. Weiter geht’s und am Nachmittag legen wir in Osijek an. Ab hier fahren wir in den Nationalpark Kopacki Rit. Die über 17.000 Hektar große Sumpf- und Auenlandschaft ist Heimat von ca. 280 verschiedenen Vogel-, 300 Pflanzenarten und unzähligen Säugetiere. Das größte unberührte Sumpfgebiet in Europa liegt nicht weit von der Draumündung, nahe an der Grenze Serbiens, entfernt. Es wurde im Jahre 1967 gegründet, zu ihm gehören viele liebliche Flussarme und malerische Seen rund um die Donau. Ein Teil vom einmaligen Nationalpark Kapacki Rit steht wegen der Artenvielfalt unter strengem Naturschutz.
Nach dem Ausflug erfolgt die Rückfahrt nach Osijek. Hier unternehmen wir einen Stadtrundgang durch die viertgrößte Stadt des Landes, welche im Osten von Kroatien liegt. Beim Rundgang wird durch die vielen Sehenswürdigkeiten klar, dass die Stadt eine lange Geschichte zu erzählen hat. Sie gliedert sich in drei sehenswerte Teile: die Festung mit der Altstadt, die Oberstadt mit den berühmten Sehenswürdigkeiten und riesigen Einkaufsstraßen und die Unterstadt mit den Sportanlagen. Lauschen wir den Geschichten der Reiseleitung, während wir zu den schönsten Stellen der Stadt geführt werden.
Bei Hoch-/Niederwasser legt das Schiff in Vukovar an. Danach erfolgt die Weiterreise.

4. Tag: Novi Sad – Belgrad
Am Vormittag lernen wir bei einer Besichtigung von Novi Sad etwas über die Stadt. Novi Sad besteht aus den Stadtteilen Novi Sad nördlich der Donau und Petrovaradin am Fuße der gleichnamigen Festung südlich der Donau. Während der ausführlichen Erkundungstour werden wir in das ein oder andere Geheimnis eingeweiht und erfahren auch, warum die Stadt als "Serbisches Athen“ bezeichnet wird. Novi Sad ist die Heimat der ältesten serbischen Institution für Kunst sowie Wissenschaft, der Matica srpska, welche im Jahre 1826 in Budapest gegründet und im Jahre 1864 nach Novi Sad transferiert wurde. Bestaunen wir während unseres Aufenthaltes die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie Rathaus und Marienkirche von außen.
Nach der Besichtigung von Novi Sad führt uns der Bus nach Belgrad. Hier ist eine Rundfahrt und der Besuch der Festung Kalemegdan organisiert. Die Lage südöstlich Europas an zwei schiffbaren Flüssen sowie an der Kreuzung mehrerer Handels- und Wanderungswege brachten Belgrad die Bezeichnung "Pforte des Balkans“ und "Tor Mitteleuropas“ ein. Das bedeutendste Bauwerk ist die Belgrader Festung. Wir sehen zahlreiche Straßen, schöne Plätze, geschichtsträchtige Bauten, grüne Parks, archäologische Fundstätten und noch vieles mehr! Ein faszinierender Ausblick erwartet uns von der Festung Kalemegdan.
Am späten Abend geht’s per Schiff weiter.

5. Tag: "Eisernes Tor“
Der Höhepunkt dieser Kreuzfahrt: Die Passage des spektakulären Djerdap-Sektors, ein über 100 Kilometer langes Durchbruchstal zwischen den südlichen Karpaten sowie dem Balkangebirge. Hier wird die Donau beim "Eisernen Tor“ bis auf nur 100 Meter Breite verengt. Ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis – halten Sie die Kamera bereit!
Das bekannte "Eiserne Tor“ ist ein einzigartiges Durchbruchstal an der herrlichen Donau. Es liegt in den südlichen Karpaten, an der Grenze von Serbien sowie Rumänien. Bis zu seiner Entschärfung im Jahre 1972 galt dieses Durchbruchstal als der für die Schifffahrt gefährlichste Flussabschnitt der Donau, welcher nicht ohne ortskundige Lotsen durchfahren werden konnte. Über Jahrzehnte hinweg wurden die Schiffe flussaufwärts mit Lokomotiven getreidelt. Das "Eiserne Tor“ gilt als einer der imposantesten Taldurchbrüche in Europa. Es ist für die Donau nicht nur das letzte große Hindernis, sondern zugleich auch ein Tor zu einer völlig anderen Welt.

6. Tag: Svistov – Russe
Unser Schiff legt im bulgarischen Hafen von Svistov an. Heute unternehmen wir einen Ganztagesausflug, zunächst führt dieser in die schönste Stadt des Landes, die an die Form eines großen Vogels, welcher sich mit ausgebreiteten Flügeln auf die Felsen niedergelassen hat, erinnert. Ein Großteil der herrlichen Altstadt steht unter Denkmalschutz. Veliko Tarnovo gilt als eine der malerischsten bulgarischen Städte und vermittelt zahlreiche historische sowie kulturelle Eindrücke. Wie aus einem Bilderbuch präsentiert sich Veliko Tarnovo, denn nicht umsonst nannte man sie einst "Königin der Städte“.
Beeindruckend ist außerdem das altertümliche Museumsdorf Arbanassi. Das Dorf ist für seine bemalten Kirchen sowie dem beeindruckenden Künstlermarkt bekannt. Hier befinden sich auch zwei Klöster, fünf Kirchen sowie bulgarische Wohnbauten mit Steinmauern, vergitterten Fenstern, hölzernen Läden sowie eisenbeschlagene Türen.
In Russe gelangen wir wieder zurück zum Schiff.

7. Tag: Cernavoda; Ausflug Constanta
Das Schiff legt in Cernavoda an (bei Niederwasser in Fetesti). Erleben wir beim heutigen Ausflug die geschichtsträchtige Stadt Constanta. Constanta, die große Hafenstadt am Schwarzen Meer, wurde bereits von den Griechen gegründet und entwickelte sich unter den Römern zu einem bedeutenden Hafen. Begeben wir uns auf eine Entdeckungstour und tauchen wir in die einheimische Kultur ein. Die eindrucksvollen Bauwerke, die Gastfreundschaft sowie die ganz eigene, aber wunderbare Atmosphäre werden uns verzaubern.
Nach dem eindrucksvollen Ausflug gelangen wir zurück zum Schiff.

8. Tag: Donaudelta
In der Früh kreuzt unser Schiff durch den St. Georgs-Arm, welcher durch das Donaudelta, am Kilometer Null vorbei, ins Schwarze Meer führt. Ab Sfantu Gheorghe erfolgt ein Bootsausflug durch das fantastische Donaudelta. Es ist 4.340 km² groß und die Landschaft ist einmalig in Europa. Entdecken wir bei unserem Ausflug die einzigartige Fauna und Flora, welche in den Flussarmen, Sumpfgebieten, Wäldern und Schilffeldern verborgen sind. Verbringen wir ein paar gemütliche Stunden im Vogel- und Fischparadies, welches eines der wichtigsten touristischen Gebiete von Rumänien ist. Bestaunen wir das Labyrinth aus Kanälen und Seen!
Anschließend kehren wir zurück aufs Schiff und genießen gemeinsam das Abendessen.

9. Tag: Braila – Raum Piatra Neamt
Nach der Ausschiffung machen wir es uns im Reisebus gemütlich und freuen uns auf eine schöne Rückreise, welche uns heute zunächst in den Raum Piatra Neamt führt. Hier beziehen wir die Zimmer in einem schönen Mittelklassehotel und genießen ein gemeinsames Abendessen.

10. Tag: Raum Piatra Neamt – Moldauklöster – Bistrita
Zunächst besuchen wir das Kloster Moldovita inmitten von Tannenwäldern und Bergwiesen. Das sehenswerte Kloster wurde im Jahre 1532 von Petru Rareș, einem unehelichen Sohn von Ștefan cel Mare, gestiftet. Die Kirche im traditionellen Dreikonchentypus ist von Wehrtürmen und Mauern umgeben. 1537 wurden die Innen- und Außenwände der Kirche mit wunderbaren Wandmalereien versehen. Sehr bedeutend ist unter anderem die Darstellung der Belagerung Konstantinopels an der Südfassade.
Der nächste Besichtigungspunkt erwartet uns im Dorf Voronet. Hier besuchen wir das gleichnamige Kloster, welches auch als "Capella Sixtina“ Rumäniens bekannt ist. Innerhalb der Klostermauern befindet sich die Kirche Sfântul Gheorghe ("Heiliger Georg“). Diese wurde 1993 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.
Außerdem sehen wir noch das beeindruckende Kloster Agapia. Nach diesen herrlichen Besichtigungen reisen wir weiter nach Bistrita. Im Hotel werden wir mit einem guten Essen verwöhnt.

11. Tag: Bistrita – Oradea
Weiter geht’s nach Cluj Napoca, im Westen von Siebenbürgen. Während einem detaillierten Rundgang sehen wir die katholische Michaelskirche und die orthodoxe Kathedrale (jeweils Außenbesichtigungen). Die einzigartigen Sehenswürdigkeiten befinden sich vor allem in der Innenstadt, deren historische Gebäude aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg weitgehend erhalten geblieben sind. Die unterschiedlichen architektonischen Stile der Bauten prägen das unbeschreibliche Stadtbild.
Nach dem Stadtrundgang fahren wir weiter nach Oradea.

12. Tag: Oradea – Kärnten
Genießen wir die Heimreise im komfortablen Reisebus. Nach einer angenehmen Busfahrt mit mehreren Pausen treffen wir am Abend in Kärnten ein.

Änderungen im Fahrplan bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten oder sonstige navigatorische Umstände sind vorbehalten.

Hinweise & wichtige Informationen:

Weitere Hinweise :
Bei Flussreisen kann es im Falle von Hoch- bzw. Niedrigwasser, geänderten Schleusenzeiten, Sperre von Schifffahrtsstraßen oder ähnlichem, zu Änderungen der Routenführung und / oder zu einem Schiffswechsel kommen, Teilstrecken können ganz oder teilweise ausfallen oder mit anderen Verkehrsmitteln durchgeführt werden, sowie Ausflugsprogramme entfallen oder geändert werden. In Einzelfällen können Hotelübernachtungen erforderlich werden. Auf manchen Streckenabschnitten muss das Sonnendeck aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Da solche Umstände oft nicht vorhersehbar sind, liegt die Entscheidung ausnahmslos beim Schiffskapitän und / oder der Reederei.

Reisedokument:
Für österreichische Staatsbürger ist ein gültiger Reisepass erforderlich. Personalausweis wird teilweise NICHT akzeptiert! BITTE ÜBERMITTELN SIE UNS GLEICH NACH DER BUCHUNG EINE KOPIE IHRES REISEPASSES!

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler AGA International S.A., Pottendorfer Str. 25-27, A-1120 Wien, unter der Faxnummer + 43 (1) 52503-999 oder E-Mail Adresse vertragsverwaltung@allianz-assistance.at vorzunehmen.

ACHTUNG – gesonderte Stornobedingungen:
Für alle Flusskreuzfahrten gelten folgende Stornobedingungen:
bis 90 Tage vor Reiseantritt 15%
bis 60 Tage vor Reiseantritt 35%
bis 30 Tage vor Reiseantritt 50%
bis 15 Tage vor Reiseantritt 80%
ab 14 Tage vor Abreise/No-Show 85% des Reisepreises.

Reiseschutz- und Stornoversicherung Premium INKLUSIVE Corona-Reiseschutz:
Die von uns angebotene Reise beinhaltet die Reise- & Stornoversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz. Die spezielle Corona-Absicherung ist ein "Zuckerl“ unsererseits, die einen Stornoschutz und eine Reiseabbruch- & Extrarückreiseversicherung beinhalten.

Stornogründe im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind:
• wenn bei Ihnen oder einer Risikoperson (Personen im selben Haushalt sowie Mitreisende) ein Verdacht bzw. eine Erkrankung mit dem Coronavirus vorliegt
• wenn Sie sich in einer häuslichen Isolation / Quarantäne befinden
• wenn am Tag der Hinreise (Reisebeginn) die Beförderung oder das Betreten der Unterkunft durch berechtigte Dritte (z.B. Flughafenpersonal, Busfahrer) verweigert wird

Corona-Reiseschutz – Ausschlussgründe sind:
• Lockdown, regionale oder überregionale Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen
Die Versicherung leistet nicht, wenn Ihnen oder einer Risikoperson aufgrund behördlich angeordneter regionaler (z.B. Stadtteile, Städte oder Bezirk) oder überregionaler (mehr als eine Stadt, einen Bezirk betreffend) Quarantänemaßnahmen oder Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen, eine Abreise, Einreise, Weiter- bzw. Durchreise nicht möglich ist bzw. nicht erlaubt wird.
• Quarantäne nach Einreise
Die Versicherung leistet nicht für Kosten, die aufgrund von Einreisebestimmungen unmittelbar nach Einreise in das Reiseland durch behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen entstehen. Zudem leisten wir nicht für den Ausfall gebuchter Reiseleistungen die aufgrund dieser behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen nicht mehr in Anspruch genommen werden.
• Reisewarnung
Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise, wenn für das jeweilige Reiseland oder die jeweilige Reiseregion eine coronabedingte (Covid-19) Reisewarnung der Stufe 5 bzw. Stufe 6 des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres -vor Reisebeginn- besteht.
• Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise bei Schiffsreisen

Beispiele:
Bin ich auch abgesichert, wenn ein kompletter Bezirk unter Quarantäne gestellt wird?
NEIN – nur bei persönlicher angeordneter Quarantäne
Kann ich die Reise kostenfrei stornieren, weil ich Angst vor einer COVID-19 Erkrankung habe?
Nein – die Reise kann nicht aus Angst vor COVID-19 storniert werden.
Ihr Arbeitgeber hat Sie aufgrund der Corona-bedingt angespannten wirtschaftlichen Lage gekündigt oder Kurzarbeit angemeldet. Kann die gebuchte Reise kostenlos storniert werden?
NEIN – dabei handelt es sich um keinen Versicherungsgrund.

Eine schöne Reise wünscht Ihnen das Team von Bacher Reisen!

  • Bustransfer Kärnten – Wien-Nussdorf & Bus-Rückreise ab Braila nach Kärnten
  • Flusskreuzfahrt an Bord der 4* MS Johann Strauss in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • alle Ein-/Ausschiffungs-/Schleusen-/Hafengebühren (Stand 02/2019 – wird bei Änderung seitens der Reederei angepasst und an den Kunden weiterverrechnet)
  • Begrüßungscocktail
  • Gala-Dinner mit 5-Gang-Menü im Rahmen der Vollpension
  • Musikprogramm (Bordmusiker)
  • Gepäckservice an Bord (Anlegestelle-Kabine)
  • Deutschsprachige, erfahrene Bordreiseleitung
  • Ausflugspaket mit 7 Ausflügen
  • 3x Halbpension in Mittelklassehotels im Raum Pieatra Neamt, Bistrita und Oradea
  • Nachprogramm inkl. Besichtigung lt. Reisebeschreibung
  • Reise- & Stornoschutzversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz (bitte beachten Sie die Informationen dazu!)

nicht inkludiert (vorab buchbar):
Getränkepaket an Bord = € 144,00 pro Person
Das zubuchbare All inclusive Getränkepaket umfasst Hauswein, Fassbier, Softdrinks, Säfte & Mineralwasser von 10.00 bis 24.00 Uhr an Bord (nur pro Kabine buchbar).
Ausflug Schloss Gödöllo = € 59,00 pro Person

Ihr Schiff 4* MS Johann Strauss

Details
  • Standard Mosel-Deck / Doppelkabine
    1950 €
  • Standard Rhein-Deck / Doppelkabine
    2230 €
  • Standard Rhein-Deck / Einzelkabine
    2305 €
  • Rheindeck deluxe achtern / Doppelkabine
    2610 €
  • Deluxe Rhein-Deck / Doppelkabine
    2660 €
  • Deluxe Donau Deck achtern / Doppelkabine
    2695 €
  • Deluxe Rhein-Deck / Einzelkabine
    2725 €
  • Deluxe Donau-Deck / Doppelkabine
    2750 €
  • Deluxe Donau-Deck / Einzelkabine
    3195 €

Ihr Schiff 4* MS Johann Strauss

Mit der 4* MS Johann Strauss ist ein Premiumschiff zwischen Nordsee und Schwarzem Meer unterwegs. Das Schiff verfügt über Lobby/Rezeption, Panoramalounge mit Bar, Panoramarestaurant sowie über eine Bibliothek. Das weitläufige Sonnendeck ist mit Sonnensegeln, Sitzgelegenheiten und Liegestühlen ausgestattet und bietet viel Platz für Entspannung. Der vordere Teil des Sonnendecks liegt niedriger als der Rest. Dadurch kann dieser auch bei niedrigen Brückendurchfahrten geöffnet bleiben. Das Schiff verfügt ausschließlich über Außenkabinen. Die Deluxe-Kabinen (15 m²) und Suiten (19,5 m²) auf dem Donau-Deck verfügen über französische Balkone, welche zu öffnen sind. Auf dem Rhein-Deck sind die Deluxe- Kabinen (15 m²) und die Deluxe-Junior Suiten (18 m²) mit semi-französischen Balkonen (zu öffnen). Die Junior Suiten (18 m²) sowie Standard-Kabinen (15 m²) sind mit nicht zu öffnenden Panoramafenstern ausgestattet. Die Kabinen auf dem Mosel-Deck sind kleiner (12 m²) und haben nicht zu öffnende, kleinere Fenster. Alle Kabinen verfügen über regulierbare Klimaanlage, Dusche und WC, SAT-TV, zwei Betten (wahlweise zusammen oder getrennt, am Mosel- Deck nur getrennt möglich), Föhn und Telefon.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk