Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Flusskreuzfahrt zur Lavendelblüte in Südfrankreich - 8 Tage

Flusskreuzfahrt zur Lavendelblüte in Südfrankreich
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
07.07.2021 - 14.07.2021
Preis:
ab 2320 € pro Person

Traumreise an Bord der 4* MS Thurgau Rhone mit Arles, Camargue, Avignon, Lyon! Inkl. Bacher Reisebus ab/bis Kärnten

"Ade Alltag. Salut Savoir-Vivre!“ Ob Gaumenfreuden in Lyon oder Kulturgenüsse in den vielen Städtchen: Südfrankreich trifft bestimmt auch Ihren Geschmack. Entdecken wir die Schönheiten jeder einzelnen Anlegestelle auf unserer Reise mit der 4* MS Thurgau Rhone. Freuen wir uns auf die herrliche Provence mit ihren lavendelfarbenen Hügeln, ihren Yachthäfen und ihrem Licht, welches Maler und Schriftsteller gleichermaßen inspirierte. In der Camargue sehen wir mit etwas Glück die typischen weißen Pferde und die schwarzen Stiere. Avignon mit dem Papstpalast, die Schluchten der Ardèche und Lyon sind weitere Höhepunkte. Die Ausflüge werden mit dem Bacher Reisebus durchgeführt!

1. Tag: Kärnten – Lyon
Mit dem Bacher Reisebus fahren wir gemütlich nach Lyon. Nach einer angenehmen Busfahrt mit Pausen erreichen wir die 4* MS Thurgau Rhone. Nun erfolgt die Einschiffung und es geht weiter flussabwärts.

2. Tag: Viviers
Ausgehend von Viviers unternehmen wir einen Ausflug mit dem Bus zu den berühmten Schluchten der Ardèche. Die Panoramafahrt verzaubert durch atemberaubende Ausblicke auf den "Grand Canyon“ Frankreichs sowie die "Pont d'Arc“, einen 34 Meter hohen Brückenbogen. Zu Mittag erfolgt die Wiedereinschiffung und den Nachmittag verbringen wir entspannt an Bord und genießen herrliche Ausblicke.

3. Tag: Arles & Ausflug Camargue
Guten Morgen in Arles. Diese Stadt war einst römischer Hafen, im Mittelalter das wichtigste christliche Zentrum Südfrankreichs und darüber hinaus der Wohnsitz von Vincent van Gogh. Darauf ist man heute noch sehr stolz. Die Stadt ist eine der schönsten der Provence, besitzt sie doch zahlreiche Überreste aus der römischen Antike und Zeugnisse des Mittelalters. Eine bekannte Sehenswürdigkeit ist das Amphitheater (Außenbesichtigung). Seit dem Jahre 1981 sind viele Denkmäler auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.

Arles darf sich auch als Startpunkt der Via Tolosana, einen französischen Abschnitt auf dem bekannten Jakobsweg nach Santiago de Compostela, bezeichnen. In der Umgebung spielt die Olivenöl-Erzeugung sowie die Schafzucht eine bedeutende Rolle. Nach dem Rundgang durch Arles erleben wir bei einem Ausflug die Camargue. Das Schwemmland im Mündungsgebiet der Rhône ist berühmt für seine weitläufigen Wie¬sen und die Stiere, welche hier gezüchtet und von "Cowboys" – die in der Camargue "Gardiens" heißen – behütet werden. In den flachen Seen stolzieren Schwärme von Flamingos und durch das weite Land ziehen die halbwilden, weißen Camargue-Pferde. Mit etwas Glück sehen wir diese Tiere!
In einer typischen "Manade“ (Gutshof) genießen wir das Mittagessen. Bevor es zurück nach Arles geht, besuchen wir Aigues Mortes mit der vollständig erhaltenen Stadtmauer.

4. Tag: Provence & Avignon
Freuen Sie sich auf die herrliche Provence: Plateau de Valensole mit den riesigen Lavendelfeldern, die liebliche Stadt Manosque und die provenzalischen Orte Apt. Halten wir die Kamera bereit, denn den ein oder anderen Eindruck werden wir bestimmt auf einem Foto festhalten wollen. Retour an Bord geht es in Avignon.

5. Tag: Avignon – Kurs auf Viviers
Am Vormittag lernen wir Avignon zu Fuß und per Minizug näher kennen.
Die von Festungswällen umgebene Stadt ist seit dem Mittelalter eine Metropole an der Rhône, sie zählt zum Weltkulturerbe und ist unter anderem auch für ihre majestätische Architektur bekannt. Die einzigartige Stadt der Päpste wird als einer der außergewöhnlichsten Kunstplätze Frankreichs geschätzt. Die malerische Altstadt mit ihren mittelalterlichen Häusern ist von einer imposanten Befestigungsmauer umgeben. Mit dem gotischen Papstpalast (14. Jahrhundert), der Bischofsanlage, dem Rocher des Doms und der der Pont Saint-Bénézet (Brücke) zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe. 2000 war Avignon die Kulturhauptstadt Europas.
Nachdem wir Avignon erkundet haben, steht ein Ausflug in das pittoreske Wehrdorf Gordes am Programm. Außerdem betrachten wir die Abtei von Senanque, inmitten herrlicher Lavendelfelder. Die Zisterzienserabtei von Senanque ist eines der beliebtesten Fotomotive der Region. Das sehenswerte Kloster wurde im Jahre 1148 von Zisterziensermönchen aus der Abtei Mazan im Vivarais gegründet. Das große Lavendelfeld im Vordergrund – vermutlich das bekannteste Fotomotiv der Provence – zieht jährlich viele Besucher an.
In der Nacht nimmt unser Schiff Kurs auf Viviers.

6. Tag: Viviers – Kurs auf Lyon
Den Vormittag verbringen wir am Schiff. Anschließend besuchen wir den malerischen Trüffelort Grignan mit dem Renaissance Schloss. Grignan hat ca. 1500 Einwohner, verdankt ihre Berühmtheit dem Renaissance-Schloss und den bekannten Briefen, welche Madame de Sévigné ihrer Tochter, Madame de Grignan, im 17. Jahrhundert geschrieben hat. Nach dieser Besichtigung entspannen wir an Bord des Schiffes.

7. Tag: Lyon
Nach der Ankunft in Lyon erleben wir die Stadt bei einer Rundfahrt und bummeln über den Feinschmeckermarkt "Paul Bocuse“. Enge Gassen, Hinterhöfe, belebte Kais und viele weitere Sehenswürdigkeiten ermöglichen uns eine Reise durch Epochen und Kulturen. Die Stadt erstreckt sich zu beiden Seiten der Saône und Rhône, welche hier zueinander finden. Sie ist die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes sowie der Métropole de Lyon im Südosten des Landes. Im Jahre 1998 wurde die herrliche Altstadt und ein Teil der Halbinsel Lyon von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Bei unserem Aufenthalt sehen wir die vielen Kirchengebäude aus unterschiedlichsten Epochen, darunter auch das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale und Notre-Dame de Fourvière. Ein Opernhaus, welches überregionale Bedeutung hat und ein Marionettentheater haben hier außerdem ihren Platz (keine Innenbesichtigungen).

8. Tag: Lyon – Kärnten
Nach der Ausschiffung startet die Rückreise nach Kärnten. Mit dem komfortablen Bacher Reisebus reisen wir zurück in die Heimat.

Änderungen im Fahrplan bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten oder sonstige navigatorische Umstände sind vorbehalten.

Hinweise & wichtige Informationen:

Weitere Hinweise:
Bei Flussreisen kann es im Falle von Hoch- bzw. Niedrigwasser, geänderten Schleusenzeiten, Sperre von Schifffahrtsstraßen oder ähnlichem, zu Änderungen der Routenführung und / oder zu einem Schiffswechsel kommen, Teilstrecken können ganz oder teilweise ausfallen oder mit anderen Verkehrsmitteln durchgeführt werden, sowie Ausflugsprogramme entfallen oder geändert werden. In Einzelfällen können Hotelübernachtungen erforderlich werden. Auf manchen Streckenabschnitten muss das Sonnendeck aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Da solche Umstände oft nicht vorhersehbar sind, liegt die Entscheidung ausnahmslos beim Schiffskapitän und / oder der Reederei.

Reisedokument:
Für österreichische Staatsbürger ist ein gültiger Reisepass erforderlich. Personalausweis wird teilweise NICHT akzeptiert! BITTE ÜBERMITTELN SIE UNS GLEICH NACH DER BUCHUNG EINE KOPIE IHRES REISEPASSES!

Datenschutz:
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler AGA International S.A., Pottendorfer Str. 25-27, A-1120 Wien, unter der Faxnummer + 43 (1) 52503-999 oder E-Mail Adresse vertragsverwaltung@allianz-assistance.at vorzunehmen.

ACHTUNG – gesonderte Stornobedingungen:
Für alle Flusskreuzfahrten gelten folgende Stornobedingungen:
bis 90 Tage vor Reiseantritt 15%
bis 60 Tage vor Reiseantritt 35%
bis 30 Tage vor Reiseantritt 50%
bis 15 Tage vor Reiseantritt 80%
ab 14 Tage vor Abreise/No-Show 85% des Reisepreises.

Eine schöne Reise wünscht Ihnen das Team von Bacher Reisen!

  • Fahrt im modernen Luxusreisebus ab Kärnten nach Lyon & retour
  • Flusskreuzfahrt an Bord der 4* MS Thurgau Rhone in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (3 Mahlzeiten täglich)
  • alle Ein-/Ausschiffungs-/Schleusen-/Hafengebühren (Stand 12/2020 – wird bei Änderung seitens der Reederei angepasst und weiterverrechnet)
  • tägliches Musikprogramm in der Bar
  • Deutschsprachige, erfahrene Bordreiseleitung
  • Ausflugspaket mit 8 Ausflügen im Bacher Bus
  • Veranstalter: Bacher Touristik GmbH
  • Treuepunkte für diese Reise: 116

nicht inkludiert:
• Getränke an Bord (Ein Getränkepaket wird derzeit von der Reederei nicht angeboten)

Ihr Schiff „4* MS Thurgau Rhone“

Details
  • Standard Smaragd Deck / Einzelkabine
    2320 €
  • Standard Smaragd Deck / Doppelkabine
    2320 €
  • Deluxe Rubin Deck / Einzelkabine
    2695 €
  • Deluxe Rubin Deck / Doppelkabine
    2695 €
  • Deluxe Rubin Mini-Suite / Doppelkabine
    2880 €
  • Deluxe Diamant Deck / Doppelkabine
    2890 €
  • Deluxe Diamant Deck / Einzelkabine
    3640 €

Ihr Schiff „4* MS Thurgau Rhone“

Dieses Schiff befährt unter Schweizer Flagge die südfranzösischen Flüsse Rhône sowie Saône und damit das reizvolle Gebiet zwischen Burgund und Provence. Beim Interieur hat man Anleihe am Jugendstil genommen, sodass sich die MS Thurgau Rhone mit eleganter und geschmackvoller Note präsentiert. Die Decks sind auch mit dem Lift erreichbar (ausgenommen das Sonnen- und Smaragd-Deck). Alle Kabinen (14 m²) und Mini-Suiten (17 m²) sind außenliegend und elegant sowie komfortabel mit Flat-Screen-TV, Telefon, Minibar, Safe, Haartrockner, Klimaanlage, Dusche/WC ausgestattet. Die Deluxe-Kabinen und Mini-Suiten auf dem Diamant- sowie dem Rubin-Deck haben einen französischen Balkon. Die Fenster der Standardkabinen und Mini-Suiten auf dem Smaragd-Deck kann man nicht öffnen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk