Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Gardasee und Südtirol - 2 Tage

Gardasee und Südtirol
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
23.10.2017 - 24.10.2017
Preis:
ab 190 € pro Person

* Fahrt im modernen Luxusreisebus
* Buspartner-Reisebegleitung ab/bis Kärnten
* 1x Übernachtung mit Halbpension am Gardasee
* Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Sat-TV
* Törggelenjause mit Wein beim "Pacherhof" in Neustift
* Panoramafahrt entlang des Gardasees mit Reiseleitung

Eine erlebnisreiche Reise, geprägt von Naturschönheiten, besonders mildem Klima und subtropischer Vegetation. Zur Weinlese in Südtirol, dem sogenannten Törggelen, Worte zu verlieren, ist sicher überflüssig.
Zwischen den Alpen und der Poebene, etwa 65 m über Meereshöhe, liegt der Gardasee im Norden in der Region Trentino-Südtirol, im Westen in der Lombardei, im Osten in Venetien. Während das nördliche Ufer des Sees von Zweitausendern der Gardaseeberge wie z. B. dem Monte Baldo umsäumt ist, liegt das südliche Ufer bereits in der Ebene. Der Gardasee wird hauptsächlich durch den Fluss Sarca gespeist. Dieser fließt am Nordende bei Torbole in den See. Als Mincio verlässt der Fluss bei Peschiera del Garda den Gardasee und fließt später in den Po. Im See befinden sich einige Inseln, die größte liegt in der Nähe von Salò: Isola del Garda mit der Villa Borghese. Ca. 2 km südlich davon, ebenfalls in der Bucht von Manerba und San Felice, liegt die Isola San Biagio mit ihrer Nebeninsel „i Conigli" (Haseninsel). San Biagio ist ein beliebtes Ausflugsziel, das nicht nur mit dem Boot, sondern auch zu Fuß vom Festland (je nach Wasserstand hüfttief oder trockenen Fußes) erreicht werden kann. Eine weitere Insel (Isola di Trimelone) liegt vor Assenza (zwischen Porto di Brenzone und Malcesine), diese ist militärisches Sperrgebiet und darf nicht betreten werden.
Der Begriff Törggelen stammt von Torggl ab, dem Raum, in dem die Weinpresse stand und in dem das Törggelen früher stattfand. Der Begriff geht also auf das lateinische torquere (drehen) zurück, was in diesem Zusammenhang Wein pressen bedeutet und mit dem Feiern der Ernte in Zusammenhang zu bringen ist. Inzwischen hat sich der Ort des spätherbstlichen Törggelens in die Buschenschänken verlegt und wurde eine bekannte Touristenattraktion. Typisch für eine Törggele-Mahlzeit sind der junge Wein (Nuier) als Getränk sowie der Abschluss mit gerösteten Kastanien ("Keschtn"). Als Hauptgericht gibt es hauptsächlich Speck und Kaminwurzen oder einfache Gerichte aus der Bauernküche Südtirols.

1. Tag: Kärnten - Gardasee
Wir fahren durch Friaul und Venetien an den Gardasee, wo wir unser Quartier beziehen. Am Nachmittag steht eine Gardasee Rundfahrt mit örtlicher Reiseleitung am Programm.

2. Tag: Gardasee - Südtirol - Kärnten
Heute fahren wir über Trient nach Südtirol, wo wir im sehr guten Pacherhof oberhalb von Neustift zum Törggelen einkehren. Zur schmackhaften Jause wird uns natürlich der junge Wein mit den dazugehörigen Kastanien serviert. Nach dem geselligen Abschluss der Reise geht's durch das Pustertal und das Obere Drautal in die Heimat zurück.


© Shutterstock

.

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    190 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    207 €