Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Monaco, San Remo und Dolceacqua - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.05.2018 - 13.05.2018
Preis:
ab 415 € pro Person

* Fahrt im modernen Luxusbus
* 3x Halbpension in der 4* Hotelanlage "Loano 2 Village"
* Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, Sat-TV, Safe, Balkon, Klimaanlage
* Ausflug nach Monaco mit Reiseleitung
* Ausflug nach San Remo und Dolceacqua mit Reiseleitung
* Weinkost mit kleinem Imbiss am 3. Tag

Das Fürstentum Monaco liegt von Frankreich umschlossen an der Mittelmeerküste in der Nähe der italienischen Grenze. Heute ist Monaco vor allem bei den Reichen der Welt als Wohnsitz begehrt, da weder Einkommensteuer noch Erbschaftsteuer erhoben und im Ausland begangene Finanzvergehen nicht verfolgt werden. Der Place du Casino stellt in mehrfacher Hinsicht eines der touristischen Zentren Monacos dar. Zum einen liegt dies in seiner sehr zentralen Lage mitten im Fürstentum begründet. Zum zweiten befinden sich dort das bekannte Hotel de Paris sowie das berühmte Casino von Monte-Carlo und direkt daneben die prunkvolle Oper Monacos, wobei alle genannten Einrichtungen durch ihre historische Architektur zu beeindrucken vermögen. Zum dritten ist der Casino-Platz mit seinem Rondell die erste Anlaufstelle für Touristen, die auf Kreuzfahrt das Fürstentum anlaufen, da die Kreuzfahrtschiffe in Sichtweite des Casinos ankern und die Passagiere direkt unterhalb des Casinos an Land gehen. In den Sommermonaten ist der Place du Casino speziell an Freitag- und Samstagabenden ein Treffpunkt für Monaco-Touristen aus aller Welt. Als zweiter zentraler Touristenmagnet in Monaco gilt die Altstadt, Monaco-Ville. Sie ist auf dem sog. Fürstenfelsen gelegen, wo sich auch der Fürstenpalast, die politische und private Residenz der Fürstenfamilie, befindet. Die Altstadt Monacos ist, wie für das Fürstentum typisch, sehr eng bebaut; in den engen Gassen der Altstadt befinden sich zahlreiche Gaststätten und Souvenirläden.
Der Exotische Freiluft-Garten Monacos - Jardin Exotique - bietet Pflanzenkundlern eine sehr große Anzahl der verschiedensten Pflanzen- und Baumarten zur Besichtigung. Der Exotische Garten zeichnet sich zudem durch seine Lage aus. Er befindet sich an der Staatsgrenze zu Frankreich in Richtung Nizza in großer Höhe, von wo sich ein spektakulärer Panoramablick über das Fürstentum bietet.
Das Ozeanographische Museum - Musée Océanographique - befindet sich auf dem Felsen von Monaco in Monaco-Ville und bietet Besuchern eine Fülle von meereskundlichen Exponaten, darunter auch seltene lebende Meerestiere in Aquarien. Es beherbergt etwa 4.000 Fischarten sowie Arten von 200 Familien Wirbelloser. Die prunkvolle Architektur des Museums weist auf seine Gründung 1910 durch Albert I hin. Der Gründer betätigte sich selbst als Ozeanologe, Walforscher und Aquarist.
Die Jachthäfen von Monaco sind regelmäßig beliebte Touristenziele, wo besonders spektakuläre und große Privatjachten von vermögenden Eignern vor Anker liegen. Der größte Hafen befindet sich in Monte-Carlo, entlang jener öffentlicher Straßen, die auch für den alljährlichen Formel 1-Grand Prix genutzt werden. Weitere Jachthäfen finden sich in Fontvieille, direkt unterhalb des Fürstenfelsens und auf der gegenüberliegenden Seite von Fontvieille in Richtung Cap d´Ail.

1. Tag: Kärnten - Loano
Im bequemen Reisebus fahren wir vorbei an Verona, Brescia, Cremona, Piacenza an die herrliche Blumenriviera. In der schönen 4 Sterne Hotelanlage "Loano 2 Village" beziehen wir unsere komfortablen Zimmer. Nach dem Abendessen empfehlen wir einen ersten Spaziergang durch den sehenswerten Ort.

2. Tag: Ausflug Monaco - Monte Carlo
Nach dem guten Frühstück vom Buffet treffen wir uns mit unserem Reiseleiter der uns beim Ganztagesausflug nach Monaco begleiten wird. Neben dem obligaten Besuch des Fürstenpalastes und des weltberühmten Casinos haben wir auch Zeit für eigene Besichtigungen. Ein Spaziergang durch den reichen Stadtstaat ist immer wieder ein unvergessliche schönes Erlebnis. Bei der Rückreise nach Loano haben wir auch die Besichtigung einer berühmten Parfumfabrik eingeplant.

3. Tag: Ausflug San Remo und Dolceaqua
Gemeinsam mit unserem Reiseleiter erkunden wir heute zunächst San Remo - einen der bedeutendsten Orte der italienischen Blumenriviera. Neben dem historischen Casino gibt es noch viele weitere historische Bauten zu bewundern. Am Nachmittag erkunden wir das weniger bekannte - aber nicht minder sehenswerte - Dorf Dolceaqua. Das Dorf wird überragt vom »Castello dei Doria«. Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die Brücke Ponte Vecchio di Dolceacqua, die, obwohl schon in der Mitte des 13. Jahrhunderts erbaut, den Fluss Nervia in einem einzigen Bogen überspannt. Claude Monet wurde 1884 durch die Brücke zu einem Gemälde inspiriert. Er nannte sie ein »Juwel der Leichtigkeit«.

4. Tag: Loano - Kärnten
Nach dem wir uns am Frühstücksbuffet gestärkt haben verlassen wir die Blumenriviera und fahren vorbei an Piacenza, Cremona, Brescia, Verona nach Kärnten zurück.

Foto: Shutterstock

Hotel Loano 2 Village ****

Details
  • Doppelzimmer Dusche/WC
    415 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    500 €

Hotel Loano 2 Village ****

Hotel Loano 2 Village ****

Foto: http://www.loano2village.it/ted/