Information & Buchung: +43 (0)4244 23910

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 08:00 bis 18:00
Sa. 08:30 bis 12:30

Reisesuche öffnen
 

Vorarlberg mit allen Sinnen entdecken - 5 Tage

Vorarlberg mit allen Sinnen entdecken
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
05.05.2021 - 09.05.2021
Preis:
ab 750 € pro Person

Berge, liebliche Täler, Schlösser, romantische Städte, kulinarische Köstlichkeiten und UNESCO Weltkulturerben

Vorarlberg und der Bodensee ist seit Generationen ein beliebtes Reiseziel. Natürlich auch für uns, denn während der Reise erleben Sie die Schönheit des "Schwäbischen Meers“ in Deutschland und in Österreich. Lassen Sie die Seele baumeln während einer Schifffahrt auf dem Bodensee und Ihre Blicke schweifen bei der Seilbahnfahrt auf den Dornbirner Hausberg, den Karren!

1. Tag: Kärnten – Bludenz – Wolfurt
Wir beginnen unsere Reise in Kärnten und fahren vorbei an Innsbruck und St. Anton am Arlberg nach Bludenz, wo wir beim bekannten Milka Lädele halten. Tauchen Sie ein in die Erlebniswelt der Milka Schokolade. Täglich verlassen viele Tonnen der zarten Milka Schokolade die Alpenstadt Bludenz. Wenn Sie wissen wollen wie Schokolade hergestellt wird und welche Geschichte die lila Kuh hat, dann besuchen Sie den Milka Lädele Erlebnis Shop. Nach ein wenig Zeit zum Schmöckern und einer kurzen individuellen Stadtbesichtigung machen wir uns auf den Weg in die Unterkunft nach Wolfurt. Nach dem Zimmerbezug lassen wir den Anreisetag bei einem gemütlichen Abendessen im benachbarten Restaurant des Hotels ausklingen.

2. Tag: Dornbirn – Karren – Wolfurt
Am Samstagvormittag entdecken Sie während einer Stadtführung die österreichische Festspielstadt Bregenz. Sie spazieren mit einem örtlichen Reiseleiter durch die Unterstadt mit dem Kornmarktplatz und dem Rathaus und die Oberstadt mit ihren altertümlichen Straßenbildern. Lernen Sie gemeinsam mit uns die Geschichte und Kultur der Stadt kennen. Die kleine Stadt im Dreiländereck direkt am Bodensee hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten. Sie erstaunt mit zeitgenössischer Architektur und einer verträumten Altstadt und natürlich den weltbekannten Bregenzer Festspielen. Anschließend haben Sie Zeit für eigene Erkundungen und einem Mittagessen in der Stadt.
Danach machen wir uns auf den Weg in Richtung Dornbirn zum inatura, dem Museum der besonderen Art. Hier begeben sich die Besucher auf eine spielerische Reise durch die für Vorarlberg typischen Lebensräume Gebirge, Wald und Wasser. Ein weiterer Schwerpunkt gilt dem menschlichen Körper. Man wandert durch das Organsystem und erfährt mit allen Sinnen, wie diese funktionieren und versorgt werden. Beim Museumsrundgang durch die inatura-Dauerausstellung begegnet man nicht nur außergewöhnliche, historische Industriearchitektur, sondern trifft auch immer wieder auf technische Stationen, die Science Zones, die sich auf unterhaltsame Weise technische und physikalische Phänomene widmet.
Nachmittags besuchen wir die Stadt Dornbirn, wo Sie ausreichend Zeit für eine individuelle Stadtbesichtigung und einen Shoppingbummel bleibt. Das damals größte Dorf der Donaumonarchie und Zentrum der Textilindustrie des Landes ist heute das Wirtschafts- und Handelszentrum Vorarlbergs. Nicht umsonst wird Dornbirn als die "Gartenstadt“ bezeichnet. Dornbirn bietet ein abwechslungsreiches Stadtbild und man erblickt die typischen Rheintalhäuesr (auch "Roten Häusern“ genannt), Jugendstilgebäude und Fabrikantenvillen.
Am Abend erwartet uns etwas ganz Besonderes: mit der Seilbahn gelangen wir zu einem unvergesslichen Abendessen auf dem Hausberg von Dornbirn – dem Karren. Der Abend hoch über den Dächern der Stadt Dornbirn wird garantiert ein Erlebnis. Erleben Sie das Abschluss-Abendessen im Panoramarestaurant auf 976 Meter Meereshöhe einen sagenhaften Panoramablick auf die Schweizer Berge, das Rheintal und den Bodensee. Ein Ausflug der sich das ganze Jahr über lohnt, sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Nach dem gemeinsamen Essen geht es mit der Seilbahn wieder zurück ins Tal und mit unserem Bus ins Hotel.

3. Tag: Ausflug Bodensee (Unteruhldingen – Meersburg – Lindau)
Heute geht’s ab zum Bodensee. Nicht nur eine Schifffahrt steht heute auf unserem Programm. Wir besuchen auch das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen, das Neue Schloss Meersburg und die wunderschöne Hafenstadt Lindau. Die Pfahlbauten in ihrer natürlichen Lage am Bodensee vermitteln das einzigartige UNESCO Weltkulturerbe. Im ältesten Freiluftmuseum Deutschlands, erwartet Sie in idyllischer Lage, in einem Naturschutzgebiet direkt am Bodensee, ein Zeitweg über 10.000 Jahre Geschichte. Es ist mit 23 rekonstruierten Häusern eines der größten Freilichtmuseen in Europa. Auf Stegen gelangen Sie in die Welt der Jungsteinzeit und der Bronzezeit. Originale und Nachbildungen von Ausgrabungen aus sieben Welterbestätten machen ein längst versunkenes Erbe sichtbar. Lassen Sie die Eindrücke auf uns wirken und entspannen Sie dabei.
Wir erleben heute ebenso einen atemberaubenden Ausblick und eine Schlossführung beim Schloss Meersburg, welches sich hoch über dem Bodensee erhebt. Die ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz beeindruckt noch heute mit ihrem monumentalen Treppenhaus. Anhand einer Schlossführung werden Sie durch die Privaträume der Fürstbischöfe von Konstanz und das prunkvolle Staatsappartement geführt. Sie bekommen so einen Eindruck vom Leben am Meersburger Hof, von den Hobbys der Regenten und von der Entwicklung der Bodenseelandschaft. Vor allem aber dürfen Sie sich auf die wohl amüsanteste Stuckausstellung eines barocken Gebäudes freuen und auf eine einzigartige Aussicht auf den Bodensee bis zu den Alpen.
Lindau ist bekannt als historische Insel- & Gartenstadt. Bei einem Shoppingbummel, erleben Sie die verwinkelten Gassen und mittelalterlichen Gebäuden – ein ganz besonderer Charme, den viele für mediterran halten. Der Bayerische Löwe und Deutschlands südlichster Leuchtturm empfangen seit dem 19. Jahrhundert viele Besucher im Hafen. Besuchen Sie doch auch den Stadtgarten, welcher auch einen Blick auf das "schwäbische Meer“ bietet.
Nach einem schönen Tagesausflug machen wir uns wieder auf den Rückweg nach Wolfurt. Abendessen im benachbarten Restaurant des Hotels.

4. Tag: Ausflug Bregenzerwald (Alberschwende – Egg – Schwarzenberg – Bezau)
Am Vormittag geht es nach Alberschwende zur Imkerei & Schaubrennerei Gebrüder Bentele. Die Gebrüder Bentele haben das "Begrüßungsschnäpsle“ eingeschenkt und führen Sie anschließend persönlich durch die Imkerei & Schaubrennerei. Zunächst steht das großzügig aus Holz und Glas erbaute Bienenhaus auf dem Programm. Dann lernen Sie bei der Führung durch die Schaubrennerei den Werdegang der edlen Brände von der Maische bis zur Destillation kennen. Die Produktionsvielfalt geht über Schnäpse, Edelbrände und Liköre bis zu den Massage- und Dufterlebnissen der vier Jahreszeiten. Ein bereits Sortiment an bäuerlichen Erzeugnissen aus der KäseStraße Bregenzerwald wird Sie sicherlich überzeugen.
Anschließend haben wir ein Mittagessen Bregenzerwälder Käsehaus in Andelsbuch geplant (nicht im Reisepreis inkludiert). Gut gestärkt erfolgt im Anschluss auch ein Schaukäsen. Das Bregenzerwälder Käsehaus – Marktplatz der heimischen Landwirtschaft – erwartet Sie zum Schaukäsen! Der Senn wärmt im Sennkessel schon die Milch für das Schaukäsen. Mit Herz und Seele ist er bei der Arbeit, lässt sich gerne über die Schulter schauen und weiß viel zu erzählen über den Bregenzerwald, die Kultur und Menschen, die hier leben. Natürlich dürfen Sie auch einige Käseschmankerl degustieren.
Danach fahren wir nach Riefensberg zur Juppen-Werkstatt. Die Juppenfärberei ist ein Jahrhundert alles Handwerk, das nur noch in der Juppenwerkstatt Riefensberg gepflegt wird. In einem langwierigen Prozess entsteht hier der steife, glänzende und in hunderte Falten gelegte Stoff, aus dem eine der ältesten Trachten Europas, die Juppe, gefertigt wird. Gearbeitet wird nach uralter Rezeptur und auf über 100 Jahre alten Maschinen. Die Juppenwerkstatt ist darüber hinaus Kursort für die Trachtenherstellung sowie Auskunfts- und Kontaktstelle für angehende Juppenträgerinnen. Sie führt ein eigenes Trachtenmuseum, ist aber auch Ziel von ArchitekturliebhaberInnen aus der ganzen Welt. Um sich ein Bild von der aufwändigen Erzeugung einer Bregenzerwälder Frauentracht machen zu können, ist im Rahmen einer Führung eine Näherin, Stickerin, Knüpferin oder Hutmacherin anwesend.
Voller Eindrücke führt uns unser Bus zurück nach Wolfurt, wo der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Abendessen im benachbarten Restaurant des Hotels.

5. Tag: Wolfurt – Bad Tölz – Kärnten
Heute heißt es leider wieder Abschied nehmen von der wunderschönen Region. Nachdem wir das Gepäck im Bus verstaut haben führt uns die Busfahrt durch das Allgäu nach Bad Tölz, wo wir noch einen Zwischenstopp für ein Mittagessen (nicht im Reisepreis inkludiert) eingeplant haben. Vorbei am Chiemsee und Salzburg gelangen wir nach Kärnten zu den jeweiligen Zustiegstellen

Hinweise:

Reisedokument:
Österreichische Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass.

Datenschutz :
Bitte beachten Sie, dass wir auch in dringenden Fällen Auskünfte über die Namen der Reiseteilnehmer und deren Aufenthaltsorte, lt. Gesetz aus Datenschutzgründen, nicht erteilen dürfen. Denken Sie daran, auch bei evtl. Urlaubsbekanntschaften die Adressen auszutauschen!

Reisebüroversicherungsverordnung und Insolvenzabsicherung
Bacher Touristik GmbH in Radenthein. Unter der Nummer 1998/0516 im Veranstalter-Verzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend eingetragen. Die einkassierten Kundengelder sind gemäß Reisebürosicherungsverordnung (RSV), BGBI. II Nr. 10 / 1998 i.d.F. der Verordnung BGBI. II Nr. 316 / 1999 durch Bankgarantien abgesichert.
Die Anmeldung sämtlicher Ansprüche ist bei sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt einer Insolvenz beim Abwickler AGA International S.A., Pottendorfer Str. 25-27, A-1120 Wien, unter der Faxnummer + 43 (1) 52503-999 oder E-Mail Adresse vertragsverwaltung@allianz-assistance.at vorzunehmen.

Reiseschutz- und Stornoversicherung Premium INKLUSIVE Corona-Reiseschutz:
Die von uns angebotene Reise beinhaltet die Reise- & Stornoversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz. Die spezielle Corona-Absicherung ist ein "Zuckerl“ unsererseits, die einen Stornoschutz und eine Reiseabbruch- & Extrarückreiseversicherung beinhalten.

Stornogründe im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind:
• wenn bei Ihnen oder einer Risikoperson (Personen im selben Haushalt sowie Mitreisende) ein Verdacht bzw. eine Erkrankung mit dem Coronavirus vorliegt
• wenn Sie sich in einer häuslichen Isolation / Quarantäne befinden
• wenn am Tag der Hinreise (Reisebeginn) die Beförderung oder das Betreten der Unterkunft durch berechtigte Dritte (z.B. Flughafenpersonal, Busfahrer) verweigert wird

Corona-Reiseschutz – Ausschlussgründe sind:
• Lockdown, regionale oder überregionale Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen
Die Versicherung leistet nicht, wenn Ihnen oder einer Risikoperson aufgrund behördlich angeordneter regionaler (z.B. Stadtteile, Städte oder Bezirk) oder überregionaler (mehr als eine Stadt, einen Bezirk betreffend) Quarantänemaßnahmen oder Kontakt- bzw. Ausgangsbeschränkungen, eine Abreise, Einreise, Weiter- bzw. Durchreise nicht möglich ist bzw. nicht erlaubt wird.
• Quarantäne nach Einreise
Die Versicherung leistet nicht für Kosten, die aufgrund von Einreisebestimmungen unmittelbar nach Einreise in das Reiseland durch behördlich angeordnete Quarantänemaßnahmen entstehen. Zudem leisten wir nicht für den Ausfall gebuchter Reiseleistungen die aufgrund dieser behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen nicht mehr in Anspruch genommen werden.
• Reisewarnung
Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise, wenn für das jeweilige Reiseland oder die jeweilige Reiseregion eine coronabedingte (Covid-19) Reisewarnung der Stufe 5 bzw. Stufe 6 des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres -vor Reisebeginn- besteht.
• Kein Versicherungsschutz bei Reiseabbruch und Extra-Rückreise bei Schiffsreisen

Beispiele:
Bin ich auch abgesichert, wenn ein kompletter Bezirk unter Quarantäne gestellt wird?
NEIN – nur bei persönlicher angeordneter Quarantäne
Kann ich die Reise kostenfrei stornieren, weil ich Angst vor einer COVID-19 Erkrankung habe?
Nein – die Reise kann nicht aus Angst vor COVID-19 storniert werden.
Ihr Arbeitgeber hat Sie aufgrund der Corona-bedingt angespannten wirtschaftlichen Lage gekündigt oder Kurzarbeit angemeldet. Kann die gebuchte Reise kostenlos storniert werden?
NEIN – dabei handelt es sich um keinen Versicherungsgrund.

Eine schöne Reise wünscht Ihnen das Team von Bacher Reisen!

  • Fahrt im modernen klimatisierten Luxusreisebus
  • 4x Nächtigung / Frühstück im Sternenhotel in Wolfurt
  • 3x Abendessen im benachbarten Restaurant des Hotels
  • 1 x Abendessen am Hausberg von Dornbirn (Karren) im Panoramarestaurant (exkl. Getränke)
  • Besuch Milka Lädele in Bludenz (keine Führung oder Verkostung möglich)
  • Stadtführung in Bregenz
  • Eintritt in das inatura-Museum in Dornbirn
  • Freizeit & Shoppingbummeln in Dornbirng
  • Berg- und Talfahrt mit der Dornbirn Seilbahn auf den Karren
  • Schifffahrt am Bodensee
  • Eintritt beim Heimatmuseum Pfahlbauten in Unteruhldingen
  • Klassische Schlossführung beim Schloss Meersburg
  • Freizeit & Shoppingbummel in Lindau
  • Führung inkl. Verkostung bei der Imkerei & Schaubrennerei Gebrüder Bentele in Alberschwende
  • Schaukäsen inkl. Schnap & Verkostung beim Käsehaus in Andelsbuch
  • Eintritt & Führung in der Juppenwerkstatt in Riefensberg
  • Reise- & Stornoschutzversicherung Premium inkl. Corona-Reiseschutz (bitte beachten Sie die Informationen dazu!)

**** Sternen Hotel Wolfurt

Details
  • Preis pro Person / Doppelzimmer
    750 €
  • Zuschlag Einbettzimmer
    105 €

**** Sternen Hotel Wolfurt

Das Sternen Hotel befindet sich in Wolfurt und verknüpft das Traditionelle mit dem Modernen und verfügt über eine Lobby mit Lounge-Bereich, eine Hotelbar, einen Frühstücksraum und einen Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna. Die 69 Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Dusche/WC, Haarfön, Schreibtisch, SAT-TV, WLAN, Telefon, Safe und Klimaanlage.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk